>12 Jahre

Erfahrung

4,9 / 5 Sternen

Top-Bewertungen

180+

Mandantenbewertungen

Arbeitsrecht für Arbeitgeber

Wir beraten Arbeitgeber zu verschiedenen arbeitsrechtlichen Themen und erstellen Arbeitsverträge.

Arbeitsrecht für Arbeitnehmer

Wir vertreten und beraten Arbeitnehmer häufig zu Kündigungen und Abfindungen sowie bei Verhandlungen zu Auflösungsverträgen.

Datenschutzrecht und IT-Recht

Beratung zu DSGVO und BDSG sowie Erstellung von Datenschutzkonzepten. Erstellen von E-Commerce AGB, Prüfung von Onlineshops.

Urheberrecht und Medienrecht

Wir beraten im Urheberrecht und erstellen Verträge für Unternehmen. Vertretung bei Urheberrechtsverletzungen.

Wirtschaftsrecht und Strafrecht

Beratungen im Arbeitsrecht, Compliance bis hin zur strafrechtlichen Beratung und Vertretung.

WARUM WIR – DARUM

“Das Leben ist ungerecht, aber denke daran: nicht immer zu deinen Ungunsten.”

Wir beraten rechtlich präzise und lassen Sie von unseren Erfahrungen profitieren.

John F. Kennedy

Wie wir Ihnen im Arbeitsrecht in Zeiten der Corona-Krise weiterhelfen können:

  • Kann der Arbeitgeber einfach Kurzarbeit anordnen?

    Nein, einseitig kann der Arbeitgeber keine Kurzarbeit anordnen. Vielmehr ist eine Vereinbarung zur Kurzarbeit notwendig. Eine solche kann sich aus dem Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarungen oder einem Tarifvertrag ergeben. Bei Vorhandensein eines Betriebsrats muss dieser ebenfalls beteiligt werden.

  • Umgang mit Abmahnungen in Zeiten der Krise?

    Der Arbeitnehmer ist zunächst auch in Krisensituationen, wie der Corona-Pandemie, weiter zur Arbeitsleistung verpflichtet. Erst dann, wenn objektiv erhebliche Gefährdungen für die eigene Gesundheit bestehen, kann die Arbeitsleistung verweigert werden. Daher sollte zusammen mit dem Arbeitgeber über Schutzmaßnahmen oder alternative Beschäftigungsmöglichkeiten (Home-Office) gesprochen und diese vereinbart werden, um etwaige Folgen, z.B. eine Abmahnung oder eine Kündigung zu vermeiden.

  • Kann mir wegen schlechter Auftragslage gekündigt werden?

    Auch in der derzeit schwierigen Situation durch die Cronona-Pandemie kann dem Arbeitnehmer eine Kündigung drohen. Dies kann bei einem starken Umsatzrückgang oder gar Schließung von einzelnen Betriebsteilen zur betriebsbedingten Kündigung des Arbeitsvertrages führen. Jedoch ist der Arbeitnehmer nicht schutzlos, die Kündigung kann mittels Einreichen einer Kündigungsschutzklage auf deren Wirksamkeit überprüft werden.

  • Wie hoch ist meine Abfindung?

    Sollte eine Kündigung aufgrund der schwierigen wirtschaften Lage wegen der Corona-Krise ausgesprochen und ein Aufhebungsvertrag vorgelegt worden sein, so enthält dieser oftmals auch eine Abfindung. Die Abfindungshöhe ist dabei im Einzelfall zu bestimmen, Faktoren sind u.a. die Betriebszugehörigkeit und die Höhe des monatlichen Bruttogehalts.

  • Muss ich jetzt meinen gesamten Urlaub nehmen?

    Trotz Corona-Krise kann der Arbeitgeber keinen Zwangsurlaub festlegen und den Arbeitnehmer dazu verpflichten seinen Urlaub zu nehmen. Sollte der Arbeitgeber mangels Umsatz einen Arbeitnehmer nach Hause schicken, so verfällt nicht dessen Gehaltsanspruch. Es handelt sich in diesem Fall vielmehr um eine Freistellung von der Arbeitsleistung.

  • Bekomme ich bei Quarantäne weiterhin Gehalt?

    Im Fall einer behördlich angeordneten Quarantäne bleibt der Arbeitgeber auch weiterhin zur Gehaltszahlung verpflichtet. Dies im Übrigen auch dann, wenn es sich nur um einen Ansteckungsverdächtigen handelt und Quarantäne angeordnet wurde. Der Arbeitgeber leistet zwar weiter, jedoch erhält er für das geleistete Gehalt nach § 56 IFSG von der zuständigen Behörde eine Erstattung und kann sogar einen Vorschuss beantragen.

  • Habe ich Anspruch auf Home-Office?

    Zwar kann es wegen des Corona-Virus sinnvoll sein, im Home-Office zu arbeiten und zu Hause zu bleiben, ein Anspruch darauf besteht allerdings nicht. Umgekehrt kann der Arbeitgeber nicht einseitig anordnen ins Home-Office zu gehen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn dies arbeitsvertraglich vereinbart ist. Etwaige Kosten für die Einrichtung eines Arbeitsplatzes in den eigenen vier Wänden hat der Arbeitgeber zu tragen.

Mandantenbewertungen

Anwalt Daniel BaumgärtnerDaniel Baumgärtner
Mahnbescheid wg. Filesharing
    
15-05-2018
Schnelle und kompetente Hilfe. Hat alles gepasst.
_ D.T. alle Bewertungen >>
Anwalt Daniel BaumgärtnerDaniel Baumgärtner
Rechtstexte für Online-Shop/ebay.
    
05-09-2018
Zügige Erstellung guter Rechtstexte für ebay. Dabei genaues und sehr kompetentes Eingehen auf einzelne Fragen und persönliche Voraussetzungen, auch nach Abschluss der Erstellung der Texte. Insgesamt rundherum empfehlenswert!
_ V.B. alle Bewertungen >>
Annett Schubert
Gut aufgehoben auch ohne Rechtschutzversicherung
    
01-03-2020
Frau Schubert hat uns bei einem Arbeitsvertragsstreit gegenüber einem großen Unternehmen zur vollsten Zufriedenheit helfen können unser Recht durch zusetzen. Da wir keine Rechtsschutzversicherung hatten hat sie uns zudem noch umfangreich über alle Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung beraten können und die Kanzlei ist uns mit einem Pauschalpaket sehr entgegen gekommen. Dank Frau Schuberts sorgfältiger Vorbereitung und Recherche konnte Sie unsere Forderungen innerhalb weniger Tage bereits außergerichtlich durchsetzen. Gesetz dem Fall das wir in eine Situation kommen in der wir juristische Unterstützung benötigen, freuen uns darüber Sie als Ansprechpartnerin zu haben.
Annett Schubert
Gewährleistungsrecht
    
01-03-2020
Ich habe über das Internet einen Anwalt gesucht und habe die Kanzlei,, Baumgärtner Friedrich''gefunden. Sie hatten eine gute Bewertung, dass hat mich überzeugt. Ich habe gleich angerufen und schnell einen Termin bekommen. Bei meinem ersten Gespräch mit der Anwältin Frau Schubert ,war ich gleich überzeugt das ich hier in guten Händen bin. Sie hat mich zu meiner vollsten Zufriedenheit vertreten. Ich kann sie nur weiterempfehlen.
_P. H. alle Bewertungen >>
Annett Schubert
freundlich, kompetent, zielorientiert und erfolgreich
    
05-02-2020
Frau Schubert hat mir kompetent und freundlich die Sachlage und meine Möglichkeiten im Hinblick auf eine juristische Auseinandersetzung mit meinem Arbeitgeber erläutert und zielorientiert beim Arbeitgeber durchgesetzt. Herzlichen Dank dafür.
_U. H. alle Bewertungen >>
Anwalt Daniel BaumgärtnerDaniel Baumgärtner
Datenschutz in Vereinen/Datenschutzerklärung.
    
29-04-2019
Sehr gute Beratung bei Fragen des Datenschutzes in Vereinen. Auf Wunsch wird dem Verein eine Datenschutzerklärung erstellt. Absoluter Fachmann !

_M.U. alle Bewertungen >>
Anwalt Daniel BaumgärtnerDaniel Baumgärtner
Auftragsdatenverarbeitungsvertrag.
    
04-11-2018
Herr Baumgärtner hat mir unkompliziert und schnell geholfen!

_S.S. alle Bewertungen >>

Unsere Rechtsanwälte

UNVERBINDLICHE SOFORTANFRAGE

Bitte füllen Sie das nachstehende Formular aus. Wir melden uns bei Ihnen.

    Einwilligung nach DSGVO Ich willige darin ein, dass meine übermittelten Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden, sodass meine Anfrage beantwortet werden kann. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit per E-Mail an kanzlei@baumgaertner-friedrich.com mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.